Samstag, 12. August 2017

The Wrath & the Dawn, Renée Adhieh

Ich habe mich entschlossen, das viel gelobte Buch "Zorn und Morgenröte" in der Originalsprache zu lesen. Hier meine Rezi dazu ;)







Hier der Klappentext:
Every dawn brings horror to a different family in a land ruled by a killer. Khalid, the eighteen-year-old Caliph of Khorasan, takes a new bride each night only to have her executed at sunrise. So it is a suspicious surprise when sixteen-year-old Shahrzad volunteers to marry Khalid. But she does so with a clever plan to stay alive and exact revenge on the Caliph for the murder of her best friend and countless other girls. Shazi’s wit and will, indeed, get her through to the dawn that no others have seen, but with a catch . . . she’s falling in love with the very boy who killed her dearest friend.

She discovers that the murderous boy-king is not all that he seems and neither are the deaths of so many girls. Shazi is determined to uncover the reason for the murders and to break the cycle once and for all.
(Quelle: amazon)

Meine Meinung:
Das Buch gibt es auch mit einem anderen Cover. Ich persönlich bin aber froh, es mit diesem Cover gekauft zu haben, denn es gefällt mir wirklich sehr gut. Die rote Frau im Hintergrund wirkt sehr geheimnisvoll und harmoniert sehr gut mit der türkisen Hintergrundfarbe. Auch der weiße Titel gefällt mir. Besonders schön ist natürlich der Goldschmuck, der auch wirklich supertoll glitzert und auf dem sonst matten Cover hervorsticht. Im Inneren gibt es auch noch eine tolle Karte der Schauplätze.

Das Buch ist aus der Sicht des Erzählers geschrieben, wobei meist auf die unterschiedlichen Sichten engegangen wird. Zudem gibt es auch mehrere Handlungsstränge gleichzeitig, die erst am Schluss zum Teil zusammengefühhrt wurden. Die Sprache war sehr schön und ich fühlte mich in den Orient versetzt. Das Einweben von sprachlichen Besonderheiten, die auch am Schluss in einem Glossar erklärt werden, fand ich sehr gelungen.

Sharzad ist wirklich mutig. Ich meine, kein anderer würde wohl auf die Idee kommen sich freiwillig zu melden. Aber sie hat auch ihre guten Gründe dafür. Sie ist am Anfang von Hass zerfressen und sehnt sich nur nach Rache. Generell hat sie einen sehr starken Willen. Ihr Wandel im Lauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie ist immernoch stark, aber sie wird nun von anderen Gefühlen geleitet, die tausendmal besser sind.
Khalid fand ich toll. Am Anfang wirkt er sehr unnahbar und ich konnte ihn nur schwer einschätzen. Im Laufe der Geschichte öffnet er sich aber etwas und ich erkannte was für ein vielschichtiger Mann er ist. Im Tiefen seines Inneren ist er definitiv herzensgut. Aber er trägt auch Narben der Vergangenheit, die ihn dazu gebracht haben sein Herz zu verstecken.
Die Dynamik zwischen den beiden war wirklich toll. Auch die Nebencharaktere im Palast haben mir sehr gefallen. Jalal war ein wirklich toller Zeitgenosse und schon bald ein guter Freund. Despina war auch schon bald eine tolle Freundin.
Die Nebenhandlung rund um Tariq und Jahandar hat mir persönlich nicht so gut gefallen. Natürlich waren ihre Absichten gut, aber da ich als Leser ja mehr Fakten kannte, hab ich ihr Denken eher verurteilt. Zudem spielt Jahandar auch noch mit Kräften, die er nicht wirklich kontrollieren kann.

Generell fand ich die Grundidee der Geschichte sehr toll. Ich wurde in das Buch reingezogen und fand mich plötzlich in einer anderen Welt wieder. Die Auflösung um Khalids Verhalten war auch sehr spannend und berrührend. Der Schluss des Buches war für mich irgendwie traurig und lässt mich auf Band 2 hoffen.

Fazit:
Märchenhaftes Buch, das zum Träumen einlädt - von mir 5 von 5 Sternen ;)

Autorin:  Renée Adhieh
Verlag: Speak
Sprache: Englisch
Veröffentlichung: 5. April 2016
ISBN-10:  0147513855
ISBN-13: 978-0147513854
Seiten: 432

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen